Agile Transformation 2017

17.11.2017 Alte Bayerische Staatsbank, München

Über die Veranstaltung

Ein entscheidender Erfolgsfaktor im Umgang mit der fortschreitenden Digitalisierung ist es, Geschwindigkeit aufzunehmen. Für F&E Bereiche bedeutet dies die Produktentwicklung maximal agil aufzustellen. Führende Technologiekonzerne fordern bereits 100% Agilität und das nicht nur im Bereich der SW-Entwicklung. Doch wie gelingt der Schwenk von einer klassischen zu einer agilen Organisation? Und worauf muss die Führungsmannschaft im Besonderen achten?

Folgende Kernfragen standen dabei im Mittelpunkt der Impulsvorträge und Diskussionen:

  1. Wie sieht die Vision einer agilen F&E aus?
  2. Welche Implikationen hat dies auf die bestehenden Prozesse, Organisationsstruktur, Kultur und Technologie?
  3. Was sind erfolgreiche Vorgehensweisen und Methoden zur Veränderung der aktuellen Prozesse und Organisation?
  4. Was sind die entscheidenden Stellhebel bei der Transformation?
  5. Welche Rolle spielen Führungskräfte bei der Transformation?
  6. Welche Top-Risiken gilt es bei der Transformation zu beherrschen?

 

Die Summary Card mit den konsolidierten Kernergbnissen des Expertenforums wird derzeit erstellt und steht demnächst an dieser Stelle zum Download zur Verfügung.