Produktwert steigern

Spielen Sie mit Ihren kundenwerten Produkten und Services in einer eigenen Liga.

Sind dies Ihre zentralen Fragestellungen?

 

  • Wie sieht das perfekte Produkt- und Serviceportfolio für unsere Kunden aus?
  • Wie können wir die Varianz eines breiten Produktportfolios effizient beherrschen?
  • Wie nutzen wir modulare Produktbaukästen, um flexibel und schnell auf Marktveränderungen zu reagieren?
  • Wie können wir robuste und agile Produktarchitekturen gestalten?
  • Wie beherrschen wir kundenwahrnehmbare Qualität im digitalen Zeitalter?
  • Wie vermeiden wir Kosten für Nicht-Qualität bereits in der F&E?

Wir haben die passenden Lösungen für Sie

Mit unserer einzigartigen Kombination aus technischer Expertise und tiefgreifender Erfahrung in erfolgreichen Transformationsprozessen erarbeiten wir mit Ihnen die maßgeschneiderte Lösung, die den Wert Ihrer Produkte nachhaltig steigert. Ausgehend vom Engineering nehmen wir alle anderen Disziplinen mit. Ein durchgängiges Zielsystem über alle Ebenen wird dabei zu Ihrem Nordstern. Mit uns starten Sie ganz vorne, ganz früh: von der Produktstrategie über die Produktplattform bis zur kundenwahrnehmbaren Qualität im Feld. Gemeinsam entwickeln wir die für Sie stimmige Route und geben Ihnen die nötige Ausrüstung an die Hand, damit Sie sicher ans Ziel kommen. Gehen Sie den Weg mit uns?

Der Wiederverwendungsgrad im Produktportfolio bietet bei vielen Unternehmen noch erhebliches Potenzial. Die Einführung eines modularen, skalierbaren Produktbaukastens ist ein hochwirksamer Ansatz, um diese Potenziale freizusetzen. Wir definieren eine für Sie passende Plattformstrategie und bewerten diese in einem betriebswirtschaftlichen Modell. Die notwendigen Architekturschritte werden identifiziert/ abgeleitet, eine skalierbare Modulstruktur wird definiert. Die notwendigen Änderungen in der Ablauf- und Aufbauorganisation sowie die IT-Infrastruktur zur Etablierung des Baukastenansatzes werden erarbeitet. Wir begleiten Ihre gesamte Transition, um die erfolgreiche Einführung sicherzustellen. Damit können die Entwicklungskosten um bis zu 35 %, die Herstellungskosten um bis zu 20 % und die Entwicklungszeit für Produktderivate um bis zu 50 % reduziert werden.

Die Verbreiterung des Produktportfolios und die steigende Produktindividualisierung führen zu enormer interner Varianz. Diese Varianz zu beherrschen, dient als wesentlicher Stellhebel zur Erhöhung der Entwicklungseffizienz. Wir identifizieren mit Ihnen die Variantentreiber über alle Systemebenen hinweg, um sie anschließend systematisch reduzieren zu können. Gleichzeitig setzen wir mit einem geeigneten Zielsystem und Entscheidungsmodell bereits in der frühen Phase der Entwicklung an, um interne Varianz von Anfang an zu vermeiden. Darüber hinaus implementieren wir Mechanismen wie klare Entscheidungswege, Gremien und Visualisierungs-Werkzeuge, damit Sie Ihre interne Varianz nachhaltig beherrschen können. Mithilfe dieser drei Stoßrichtungen kann die Teilevielfalt um bis zu 60 % reduziert werden.

Qualität wird immer mehr zum Differenzierungsmerkmal gegenüber dem Wettbewerb. Zusätzlich belasten auftretende Qualitätsprobleme die Gewinne sowie auch das Image der Unternehmen erheblich. Wir identifizieren mit Ihnen sowohl die Stellhebel zur Reduzierung der Probleme im Feld als auch zur Vermeidung von Nicht-Qualität bereits in der frühen Phase der Produktentwicklung. Dazu analysieren wir zum einen die verfügbaren Qualitätsdaten, zum anderen erarbeiten und implementieren wir Maßnahmen in Technik und Prozessen sowie Organisation und Kultur nachhaltig. Die Maßnahmen werden kontinuierlich quantitativ hinsichtlich ihrer Wirkung im festgelegten Zielsystem bewertet. Damit können Gewährleistungsfälle in den ersten 2 Jahren um bis zu 20 %, Langzeit-Qualitätsmängel um bis zu 30 % und vom Kunden wahrgenommene Konzeptprobleme um bis zu 15 % reduziert werden.

Hohe und nicht beherrschte Produktkosten minimieren den Unternehmensgewinn erheblich. Gründe dafür liegen in steigenden Anforderungen an Produkte, in der Zunahme der Produktkomplexität, in fehlenden Prozessstandards in der Entwicklung, in Make-or-Buy-Entscheidungen, in Veränderungen des Lieferantennetzwerks und/oder in neuen Fertigungstechnologien. Wir identifizieren mit Ihnen alle möglichen Ursachen für zu hohe Produktkosten entlang des Produktentstehungsprozesses, von der frühen Konzeptphase bis hin zur Markteinführung, und erarbeiten zielgerichtete Maßnahmen. Die Maßnahmen werden quantitativ bewertet und konsequent hinsichtlich der Umsetzung und Wirksamkeit überwacht. Mit der Implementierung passender Prozessstandards und Methoden, wie z. B. Benchmarks, Target Costing, Wertanalysen und fertigungsgerechter Gestaltung, wird die Wirkung nachhaltig sichergestellt. Damit lassen sich die Produktkosten um bis zu 15 % reduzieren.

Wissen Sie, was unseren Beratungsansatz besonders macht?

Unser hochwirksamer Beratungsansatz ist anders als das, was Sie bisher kennen. Wir verbinden Verhaltensorientierung mit herausragender Expertise und branchenübergreifenden F&E Best Practices.

Wir beraten anders