Agile Transformation des Entwicklungsbereichs Ventilation eines weltweit führenden Haushaltsgeräte-Herstellers

Reinhard Wiedenmann

Dank der Unterstützung von 3DSE, haben wir Lösungen gefunden, die unsere Entwicklung nun wesentlich agiler machen.

 

Reinhard Wiedenmann, Entwicklungsleiter Ventilation,
BSH Hausgeräte GmbH

Die BSH Hausgeräte GmbH ist mit ihren 61.800 Mitarbeitern und über 13,8 Mrd. Euro Umsatz eines der weltweit führenden Unternehmen der Branche und der größte Hausgeräte-Hersteller in Europa. Eine der zentralen Herausforderungen vieler Unternehmen ist die schnellere Einführung neuer, innovativer Produkte bzw. Produktvarianten. Durch die Verkürzung der „Time-To-Market“ lassen sich neue Märkte schneller erschließen bzw. bestehende Marktanteile frühzeitig ausbauen. Auch der Entwicklungsbereich Ventilation der BSH Hausgeräte GmbH, stand unter anderem vor dieser Herausforderung.

Mit dem F&E Optimierungs-Ansatz sollten Lösungen gefunden werden, um insbesondere auf das dynamische Marktumfeld im Ventilation-Bereich mit kurzen Entwicklungszyklen und absoluter Consumer-Centricity reagieren zu können. Der Fokus lag dabei auf der Einführung agiler Methoden und Ansätze im Entwicklungsprozess.

Die Erarbeitung der Methoden wurde über ein 4-stufiges Vorgehen realisiert: Kalibrierung, Baselining, Diagnose und Solution Shaping. In mehreren Workshop-Serien erarbeitete das Team knapp 40 agile Lösungsbausteine. Beispiele hierfür sind ein „Agile Leadership“-Ansatz, ein „interdisziplinärer Product Owner“-Ansatz oder auch eine „Agile Konzept-Phase“, welche bereits bei einem neuen Entwicklungs-Projekt umgesetzt wurde. Orientierung bei der Umsetzung dieser Lösungsbestandteile gaben 5 strategische Stoßrichtungen, welche das Rückgrat der Lösungen bildeten. Beispiele hierfür sind „Agile Projektarbeit“ oder „Begeisterndes Produkt“. Um eine allseits akzeptierte und die bestehenden Entwicklungsprozesse berücksichtigende Transformation zu realisieren, wurde die Implementierung in drei zeitliche Stufen unterteilt: 1.„Start Agile“ – 2.„Agile Leverage“ – 3.„Fit for Future“. Jede dieser Stufen trägt maßgeblich zur Zielerreichung bei.

„Mit Hilfe der erarbeiteten Lösungen können wir nun wesentlich eigenverantwortlicher in den empowered Teams arbeiten und dadurch mehr komplexe Projekte parallel, bei deutlich gesteigerter Termintreue realisieren. Die Entwicklungsressourcen werden damit bestmöglich effizient und verlustfrei eingesetzt, was sich auch positiv auf die Mitarbeitermotivation auswirkt“, sagt Reinhard Wiedenmann, Entwicklungsleiter Ventilation bei der BSH Hausgeräte GmbH.

Möchten Sie noch weitere 3DSE Erfolgsgeschichten entdecken?

Mit unseren Kunden aus verschiedensten Branchen haben wir bereits viele erfolgreiche Projekte durchgeführt. Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Kunden die Zusammenarbeit mit uns erlebt haben.

Unsere Erfolge