Neun Fragen, die Sie sich für die erfolgreiche Einführung modularer Produktplattformen stellen sollten

Erfolgreiche Einführung modularer Produktplattformen

Plattformen sind ein wesentlicher Stellhebel für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit

Modulare Produktplattformen werden aktuell in allen Technologie-Branchen eingeführt oder weiterentwickelt. Dazu gehören z. B. die Automobilindustrie, der Maschinen- und Anlagenbau, die Luft- und Raumfahrt, die Medizintechnik oder auch die Unterhaltungselektronik. Insbesondere in Technologie-Branchen können bei richtiger Anwendung mit diesem Ansatz Kosten reduziert oder zusätzlicher Umsatz generiert werden. Plattformen sind somit ein wichtiger Stellhebel für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit. Doch was sind die zentralen Herausforderungen, denen man sich bei der Einführung stellen muss, um erfolgreich zu sein?
In diesem F&E Insight werden wir Ihnen einen Überblick über die zentralen Fragen sowie Antworten geben. In weiteren Insights werden wir dann die Fragen und Antworten zu den unterschiedlichen Themenfeldern detaillierter beleuchten.

Doch bevor wir uns den Fragestellungen widmen: Was sind modulare Produktplattformen eigentlich? Eine modulare Produktplattform besteht im Wesentlichen aus den Elementen Produktarchitekturen,    -modulen und -schnittstellen, welche standardisiert und durch eine definierte Varianz gekennzeichnet sind:

  • Architekturen: Anordnung der wesentlichen Bestandteile des Produkts.
  • Modul: wiederverwendbare Kombination von Komponentenv

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Benutzer verfügbar.

Um Zugang zu unseren exklusiven Inhalten zu erhalten und immer auf dem neuesten Stand der F&E zu sein, registrieren Sie sich jetzt.

Anmelden

Autor

Dr. Tim Sturm, Partner bei 3DSE

Dr. Tim Sturm

Dr. Tim Sturm ist Partner bei der 3DSE Management Consultants GmbH in München. In über 11 Jahren Beratungserfahrung in Forschung und Entwicklung erlangte er seine tiefen Branchenkenntnisse in Automotive, Industrial, Aerospace & Defense sowie Chemicals in nationalen und internationalen Beratungsprojekten. Hier liegt seine Kernkompetenz in der Gestaltung, Initialisierung und Umsetzung von großen Veränderungsprogrammen auf Produkt-, Prozess- und Organisationsebene mit speziellem Fokus auf Systems Engineering sowie agiler Transformation und Skalierung. Dr. Tim Sturm wirkte auf mehreren Veranstaltungen als Gastgeber, Vortragender und Experte im Bereich Produktentwicklung mit.

Alle Insights von Dr. Tim Sturm
 

Verwandte Insights

F&E Insights Registrierung

Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Inhalten und verpassen Sie nicht die neuesten Themen in F&E.

Jetzt registrieren