Sechs Erfolgsfaktoren für eine herausragende User Experience im Internet-of-Things-Umfeld

Sechs Erfolgsfaktoren für eine herausragende User Experience im Internet-of-Things-Umfeld

Smart Devices, Industrie 4.0, Big Data – viele Unternehmen stehen vor der komplexen Aufgabenstellung, die Zutaten des Internet of Things (IoT) miteinander vermengen zu wollen, um vernetzte Produkte anbieten zu können. Nicht alle schaffen es dabei, einen wirklichen Mehrwert für den Kunden und das eigene Unternehmen zu generieren. Die Spannweite und Geschwindigkeit, mit der die Entwicklung des IoT vorangetrieben werden, können einen leicht den Überblick verlieren lassen. In diesem komplexen Umfeld gibt es keine pauschalen Erfolgs- und Misserfolgsrezepte. In der Anwendung zeichnen sich jedoch Stellhebel ab, die den Erfolg eines Produktes oder einer Lösung positiv beeinflussen. Ein zentraler Erfolgsfaktor ist hierbei die User Experience (UX). Erfahren Sie in den folgenden Kapiteln, wie Ihre IoT-Lösung mit Hilfe einer gut durchdachten User Experience zum Erfolg wird.

Das Design der User Experience einer IoT-Lösung ist um Größenordnungen komplexer

Um im IoT-Umfeld erfolgreich zu sein, kommt es in ganz besonderem Maße darauf an, das Nutzenversprechen einer Anwendung mit einer maßgeschneiderten User Experience zu verknüpfen, die einerseits auf altbewährten Interaktionsmechanismen aufbaut, aber gleichzeitig klare Differenzierungsmerkmale besitzt. Nur wenn Ihre Lösung einen echten Mehrwert bietet und der Anwender bei der Interaktion ein Gefühl der Zufriedenheit erfährt, ist Erfolg möglich.

Unterschätzen Sie jedoch nicht die Komplexität dieser Aufgabe. Eine gute User Experience für ein isoliertes System zu entwickeln, ist alleine genommen bereits eine He

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Benutzer verfügbar.

Um Zugang zu unseren exklusiven Inhalten zu erhalten und immer auf dem neuesten Stand der F&E zu sein, registrieren Sie sich jetzt.

Anmelden

Autor

Marc Fritzen, Manager 3DSE Management Consultants GmbH

Marc Fritzen

Marc Fritzen ist Principal bei der 3DSE Management Consultants GmbH in München. Mit über 8 Jahren Berufserfahrung in der F&E-Beratung zeichnet er sich mitverantwortlich für agile Skalierung und Transformation von Technologieunternehmen. Seine breit gefächerte Expertise erstreckt sich über die Branchen Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie, Maschinenbau, Schiffbau, Luft- und Raumfahrt und Chemietechnik, seine Kernkompetenzen liegen in der F&E-Optimierung, Systems Engineering, Requirements Engineering und agilen Arbeitsweisen.

Alle Insights von Marc Fritzen
 

Verwandte Insights

F&E Insights Registrierung

Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Inhalten und verpassen Sie nicht die neuesten Themen in F&E.

Jetzt registrieren